Neu beim KJR!

Der Kreisjugendring Rottal-Inn freut sich über seinen 25. Kreisverband. Nachdem die Vollversammlung im November sich für die Aufnahme der „Vereinsjugend des Spielecafé der Generationen“ ausgesoprchen hatte, ist diese nun das 25. Mitglied in der KJR-Verbands-Runde.

„Uns gibt es seit 2017“, erzählt Vereinsvorsitzende Petra Fuchs. Im November 2017 gegründet, 2019 kam dann die eigene Jugendgruppe hinzu. Schon seit September 2017 finden regelmäßige Spieleabende im derzeitigen Hauptsitz des Vereins im evangelischen Gemeindezentrum statt. „Im Schnitt sind immer bis zu 30 Besucher dabei. Manchmal sind es auch bis zu 100“, berichtet Fuchs. Natürlich dürfen auch Nichtmitglieder zu den normalerweise drei bis vier Spielterminen im Monat vorbeischauen. „Die Jugendlichen verwalten sich selber“, betont Fuchs. Aktuell sind 31 Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre im Verein dabei. Einstimmig empfahlen die Delegierten die Aufnahme des Spielcafés.

Die Unterlagen des Spielecafés wurden im Anschluss an die Vollversammlung sofort an den BJR weitergeleitet. Schon im Dezember 2020 hat der Stukturausschuss des BJR mitgeteilt, dass das Spielecafé nun offizielles Mitglied beim BJR ist.

Sie erhalten als „25. Jugendverband“ in der nächsten Vollversammlung eine Delegiertenstimme. Damit steigt die Delegiertenzahl beim KJR Rottal-Inn auf 53 Delegierte.

Die Jugendgruppe „Vereinsjugend des Spielecafés der Generationen – Jung und Alt spielt e.V.“ wurde gemäß Empfehlung der Vollversammlung des KJR Rottal-Inn (vom 16.11.2020) in den Bayerischen Jugendring aufgenommen wurde. Die Mitglieds-Nr. der Jugendgruppe beim BJR lautet künftig: 1535.

Weiterre Infos über das Spielecafé der Generationen gibt es auf www.jungundaltspielt.de