Schirmherren freuen sich auf Spieletage

Die Schirmherren: Landrat Michael Fahmüller (links) und Eggenfeldens Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler.

Von 0 bis 99 Jahren – das gilt nicht nur bei Brettspielen zuhause, sondern auch bei den jährlichen Spieletagen in der Gerner Ökonomie, welche vom Kreisjugendring Rottal-Inn und der Kommunalen Jugendarbeit organisiert werden. Schirmherren sind von Landrat Michael Fahmüller und Eggenfeldens Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler. Fünf Tage (Mittwoch, 9. Oktober, bis Sonntag, 13. Oktober) können mehr als 1000 Brett-, Action-, Karten- und Strategiespiele gespielt, ausprobiert oder ausgeliehen werden.

Knapp 2500 Besucher fanden im letzten Jahr den Weg zum Spieleevent in der Gerner Ökonomie, welches vom Kreisjugendring Rottal-Inn und der Kommunalen Jugendarbeit organisiert wird. Am Mittwoch um 13 Uhr gehen die Türen im Gotischen Kasten für die Spielebegeisterten auf. Die offizielle Eröffnung erfolgt um 16.30 Uhr mit dem Eröffnungsturnier „Schlag‘ die Promis“. Geboten werden über tausend  Brett-, Action-, Karten- und Strategiespiele. Darunter natürlich viele Neuerscheinungen. Wie die Veranstalter mitteilen werden einige davon auch im Laufe des Spieleevents vorgestellt.

Besonders große Freude bereiten nicht nur den kleinen Besuchern immer die in überdimensionaler Größe angebotenen Spiele wie Zicke-Zacke-Hühnerkacke, Mensch Ärgere Dich nicht, Speed Cups und viele andere mehr. Zwischendurch können sich die Besucher im Spieletage-Café mit Snacks, Kaffee und Kuchen stärken.

Öffnungszeiten

Zu folgenden Zeiten kann gemeinsam gespielt werden:

  • Mittwoch von 10 bis 21 Uhr 
  • Donnerstag von 13 bis 21 Uhr 
  • Freitag von 13 bis 24 Uhr
  • Samstag von 10 bis 1 Uhr nachts
  • Sonntag von 10 bis 18 Uhr