Spieletage-Betreuer

Pfarrkirchen/Eggenfelden. „Einfach Ausprobieren!“  Diesen Rat hat Kommunale Jugendpflegerin Isabella Maier parat. Beim ersten  Vortreffen zu den 7. Spieletagen des Kreisjugendrings in Gern machten sich künftige Spieletagehelfer  in den Räumen der Ganztagsbetreuung an der Birkenallee schon einmal mit neuen Spielen und deren Regeln vertraut.

Das Spieleevent in der Gerner Ökonomie rückt  näher.  Nur noch wenige Tage sind es bis zum Start der siebten Auflage der Spieletage des Kreisjugendring Rottal-Inn (KJR) und der Kommunalen Jugendarbeit (KoJa) im Gotischen Kasten in Gern, die diesmal vom Mittwoch, 4. Oktober, bis Sonntag, 8. Oktober dauern. Die  Verantwortlichen der KoJa und des KJR  sind mitten in den Vorbereitungen. „Plakate und Flyer sind verteilt, nun werden fleissig Spiele geübt“, erklärt  Isabella Maier.  Auch heuer werden dazu wieder viele fleißige Hände gebraucht.

Mittlerweile hat das erste Treffen der Spieletagehelfer stattgefunden, das nächste findet am Freitag, 29. September, statt.  Dabei erläutern die Kommunalen Jugendpflegerinnen Isabella Maier und Renate Harlander den Ablauf des Events und die Schichtaufteilung. „Die Spieletage dauern wieder fünf  Tage“, erklärt KJR-Vorsitzende Bernhard Eiglsperger. Wie in den vergangenen Jahren  können die Besucher aus einer Unmenge an Brett-, Action-, Strategie- oder Kartenspielen wählen. Letztes Jahr waren mehr als 2300 Spielebegeisterte  im Gotischen Kasten mit dabei.

Um das Ereignis auch gut über die Runden zu bringen, braucht es eine Menge Helfer. Sie  erklären die Regeln, spielen eventuell mit und helfen bei der Aus- und Rückgabe der Spiele mit. Dazu wurde ein genauer Schichtplan entwickelt. „Pro Schicht gibt es auch ein kleines Honorar“, betont Maier.

Hier der Steckbrief für einen Betreuer: Mindestalter 16 Jahre, nach oben offen. Wichtig ist, Spaß am Spielen zu haben. „Jede helfende Hand  ist willkommen“, betont Eiglsperger. Das Vortreffen am Freitag beginnt um 19 Uhr in der Ganztagsbetreuung neben der Mehrfachturnhalle in Eggenfelden. Wer Lust und Laune aufs Spielen hat, kann sich bei Isabella Maier,  per Mail unter isabella.maier@rottal-inn.de,   telefonisch unter 08561/20503 oder direkt im Landratsamt bei der Kommunalen Jugendarbeit in Pfarrkirchen melden. – chr

 

Freuen sich auf die Spieletage vom 4. Bis 8. Oktober von links Luisa Sprecher, Maria Rippl, kommunale Jugendpflegerin Isabella Maier, Siegfried Schmidt, kommunale Jugendpflegerin Renate Harlander, Johannes Hamberger. Foto: Hamberger